18. Stock Lyrics

Und hier im 18. Stock
Mein Herz ein Stahlbad
Und mein Kopf soll ein Steinbruch sein
Und was für ein Geschrei
Und sie sind alle gekommen
Ein Glauben an alles
Ein Schuss in die Luft
Und Einer der schreit:
Immer gewusst
Und was man verdient,
ist nicht was man bekommt
Willkommen an der Front
Und irgendwas klingelt
Jeder ist wichtig
Alle beisammen
Alle, nur ich nicht
Ein Händedruck
Ich will, dass du weißt
Ich weiß, wie du heißt
Und sehen wo man bleibt
Und bleiben wo man kann
Und eine ziemlich kleine Lüge
Gegen ein großes Verlangen
Nach Luft und Licht und so
Ein Glauben an alles
Ein Schuss in die Luft
Und Einer der schreit:
Immer gewusst
Und was man verdient,
ist nicht was man bekommt

Willkommen an der Front
Und irgendwas klingelt
Jeder ist wichtig
Alle beisammen
Alle, nur ich nicht
Ein Händedruck
Ich will, dass du weißt
Ich weiß, wie du heißt
Und solltest du mich suchen
Und nicht wissen wo ich bin
Du findest mich ab jetzt immer drüben
Und einer der kommt
Für einen der geht
Und oh ja, ich weiß es ist spät
Und kurz vor dem letzten Applaus
Bring mich nach Haus

5 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

22. März, 21:00 Uhr
von Sarah

Er singt so HAMMA GEIL!!
Ich liebe ihn!!

11. Januar, 21:47 Uhr
von Nelly

das is son geiles lied ich liebe es *bussy* :)

26. Mai, 20:00 Uhr
von Jemandem

Hab ich von ´nem Kumpel meines EX, jupp, so isses!! Ich versteh aba imma drin und nich drüben??! :8)

26. Mai, 19:59 Uhr
von Jemandem

Hab ich von ´nem Kumpel meines EX, jupp, so isses!! Ich versteh aba imma drin und nich drüben??!

04. Januar, 22:21 Uhr
von frenzy

hey!!ich wollt mal nur sagen das ich jürgen vogel vooolll toll finde und das das lied auch vooll tooll ist!!!also respekt und hut ab!!! eure frenzy