Grau, Grau, Grau Lyrics

Bevor das Grau, Grau, Grau
Bevor das Grau, Grau, Grau
Sich hier festbeißt und sich langsam durch meine Adern schiebt
Durch meine Adern drängt und sich dort festbeißt
Will ich einmal noch am Ufer stehn
Schaun, wohin die Schiffe fahren
Schaun, wohin sie fahren und ob mich eins mitnimmt
In den Süden oder irgendwohin, wo mich niemand sieht,
mich niemand hört und mich niemand fragt:

Wie solls jetzt weiter gehen?
Das weiß ich doch auch nicht
Das weiß ich doch auch nicht

Graue häuser
Graue straße überall
Ihr könnt mich mal
Graue menschen, graues licht
Graue gedanken, graues ich

Ich will das nicht mehr
Ich wollte immer drüber stehn
Jetzt steh ich mitten drin
Na so was
Und ich dreh mich im kreis und sing
Über das ewige licht
Die blitze ins nichts
Und die ewige frage wie solls jetzt weiter gehn
Das weiß ich doch auch nicht
Das weiß ich doch auch nicht

Wir brauche eine neuen anfang
Wir brauche eine neuen anfang
Wir brauche eine neuen anfang
Wir brauche eine neuen anfang
Wir brauche eine neuen anfang
Wir brauche eine neuen anfang
Wir brauche eine neuen anfang
Wir brauche eine neuen

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.