Die Amsel Lyrics

Die Amsel, sie fliegt, kaum zu fassen
wie du und ich, durch die Nacht.
Total blass und Konfus.
Dabei stört sie einfach,
wir sind völlig verwirrt.
Und selbst (?) sind nicht so Hölle
wie wir (papalapap)
Den Kopf in den Wolken,
doch der Himmel ist anders.
Wir haben nur das eine Leben
und jeder Tag kann das
Langersehnte bringen oder es für immer zerstören.
Unentwegt fehlt der Sinn,
man muss nicht immer hinhören.
Wir halten uns die Ohren zu,
machen den Mund auf
und schreien es einfach aus uns heraus,
wann sind wir an der Reihe?

Die Amsel sie fliegt
und nimmt uns mit
auf ihre Reise.
Die Amsel sie piept
und dann singt sie leise:

Das Leben ist schön, man muss es nur sehen,
wenn alles zu grau ist, die Farbe reindrehen.
Ich habe gesehen, auf meinen Reisen,
dass wir das Glück suchen, weil wirs nicht begreifen. (2x)

Weil wirs nicht begreifen (3x)

Wir gehen an der Schlange vorbei,
sie beißt sich selbst in den Schwanz.
Und dreht sich dabei im Kreis,
das Karusell heißt Arroganz.
Es ist leider ein Tanz,
ein Akt auf dem Drahtseil.
Und wir sind dabei,
so unbeholfen verplant, weil
für uns gibts keine Lösung,
obwohl die Amsel uns warnt.
Nein, sie spannt ihre Flügel,
wobei sie uns tarnt.
Für uns gibts eine Lösung,
da die Amsel uns warnt.
Ja, sie spannt ihre Flügel,
wodurch sie uns tarnt.

Die Amsel sie fliegt
und nimmt uns mit
auf ihre Reise.
Die Amsel sie piept
und dann singt sie leise.

Und dann singt sie leise
Und dann singt sie leise
Und dann singt sie leise

Das Leben ist schön, man muss es nur sehen,
wenn alles zu grau ist, die Farbe reindrehen.
Ich habe gesehen, auf meinen Reisen,
dass wir das Glück suchen, weil wirs nicht begreifen. (2x)

2 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

28. August, 22:33 Uhr
von rabea

"Und selbst 13&God sind nicht so Hölle
wie wir (papalapap) "

:-)

14. Mai, 19:58 Uhr
von Schall und Rauch

..verweile ich bei solch großartiger Lyrik.
Meinen größten Respekt sollen diese Jungs empfangen.