Nordwind Lyrics

Der König hat im Frühling
seine Königin verloren.
Sie ist am Schnee von gestern
im Morgengrauen erfroren.

Alles geht immer weiter, nur die Zeit
bleibt immer gleich...

Manche tragen die Wellen auf's Meer raus,
und nur selten kommt einer davon zurück.
Weißt Du, woher ein Nordwind Kraft nimmt,
und willst Du dem Regen sagen, was uns bedrückt?

Die Wachen sind zerschlagen,
der Hofnarr ist erhängt.
Alle Fässer und Juwelen
auf Nimmerwiedersehen verschenkt.

Alles geht immer weiter, nur die Zeit
bleibt immer gleich...

Manche tragen die Wellen auf's Meer raus,
und nur selten kommt einer davon zurück.
Weißt Du, woher ein Nordwind Kraft nimmt,
und willst Du dem Regen sagen, was uns bedrückt?

Ein Königreich voll Fragen,
was morgen sein soll.
Und darauf folgt der Abspann
in hoffnungslos und moll.

Manche tragen die Wellen auf's Meer raus,
und nur selten kommt einer davon zurück.
Weißt Du, woher ein Nordwind Kraft nimmt,
und willst Du dem Regen sagen, was uns bedrückt?

Manche tragen die Wellen auf's Meer raus,
und nur selten kommt einer davon zurück.
Weißt Du, woher ein Nordwind Kraft nimmt,
und willst Du dem Regen sagen, was Dich bedrückt?

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.