Waschung Lyrics

vergib mir all meine sünden all das was ich tat
möcht meine seele befrein und frag dich somit um rat
ich frag mich kann man es schaffen ohne zu denken
kann man es packen neben all diesen menschen
ich denke schon denn gott ist überall und er zeigt sich
also jammer ich nicht rum und dennoch manchmal wein ich
denn der körper ist schwach er glaubt nur das was er sieht
ich schreibe wörter bei nacht bis meine trauer verfliegt
hör worte wie du brauchst die wahre liebe nicht zu suchen
denn du hast sie alles ist gut was der mensch doch erst erwacht sieht
also such ich vertraun um geduldig zu warten
manchmal blut ich erstaunt in mein schuldigen tagen
weiß nicht warum ich leide doch nimm es so hin
hab sehr viel freude wenn ich zeit mit kindern verbring
denn tief in mir drin war ich auch immer ein kind
lass mich so mit schwächen mitreißen von bitterem wind
möchte mich stärken dass mich nie mehr eine sorge zerstört
sind es worte des hirns wer weiß ob ich sie morgen noch hör
11 jahre meines lebens macht ich sport wie gestört
jetzt bin ich weiser zeig mein inneres wie torch oder curse
seh wie ich leide wenn ich sinnlos meine zeit vertreibe
seh wie ich leide wenn ich manchmal über scheiße schreibe
seh wie ich leide wenn ich andern meine reime zeige
glaub mir nur ich seh wie ich innerlich alleine durch mein leiden weine

finde das was wichtig ist
sehe dich und nicht für mich
tu was auch immer du willst
ich hoffe dass dus fühlst
denn keiner schärft mir den teufel ein
nein bet und find die liebe in dir nicht in der sünde

freunde vergebt mir dass mein zeit für euch sehr knapp is
ihr habt es tragt gott in euch und sagt sagt es
seh kein sinn mehr in oberflächlichem getue
komm wir sprechen übers gute und fänden endlich unsre ruhe
sorry benni dass in letzter zeit so vieles schief ging
mit mir dem spielkind ich hoff dass dus weit in der musik bringst
möchte ketten sprengen und somit runter von dem holzweg
möchte nicht dass zwischen uns ne mauer voller stolz steht
so herzlichen dank für deine ehrliche hand
oft denk ich zu viel nach und bin wie schwertfisch gefangen
wehr mich im kampf für das nachgehn eines ehrlichen drangs
werd aufgeweckt nach momenten wo der lärm mich verbannt
bin in ein bann wenn ich seh wie die hasserfüllten nazis warn
und dann wenn ich mich frag warum in vietnam die amis warn
vergaß wofür ich leb als ich ne bombenfrau auf party sah
frag nich was in mir vorgeht wenn man kommt von wegen taliban
man möcht über meine freundin geschichten verbreiten
doch ich will mich nicht streiten denn wer laut spricht wird auch leid
aber ey bin euch nicht böse weil ich weiß dass so der mensch is
ich kenn es da fayz so manchmal selbst is
bin sehr oft genervt von meiner eigenen schwester
obwohl ich sie so sehr lieb hab vielleicht auch daher der stress mann
doch dass ich mich ärger ist mein fehler eindeutig
bist klug und ehrlicher geworden mädchen wirklich das freut mich
enttäuschst mich eigntlich nie auch wenn es manchmal so scheint
jeder hat sein eigenen weg und du hast halt dein'
bist nicht mehr klein doch längst auch noch nicht reif geworden
viel trän' daheim verworfen doch mach dir keine sorgen
wir schaffen alles frag nicht nur nimm meine hand
sag der ganzen welt ich bin mit nem spinner verwandt
lass sie dann sagen ja der typ ist echt irre und krank
nein mal im ernst ich hab dich dem himmel sei dank

finde das was wichtig ist
sehe dich und nicht für mich
tu was auch immer du willst
ich hoffe dass dus fühlst
denn keiner schärft mir den teufel ein
nein bet und find die liebe in dir nicht in der sünde

www.fayzen.de

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.