Wär' ich ein Buch Lyrics

Wär' ich ein Buch zum Lesen,
welche Art von Buch wär' ich?
Eins, das noch nie da gewesen,
wär' ich ein Buch für dich?
Oder legtest du nach dem ersten Satz
die Story aus der Hand?
Ein ungeles'ner Band,
der dir niemals am Herzen liegt,
weil sein Papier mehr als der Inhalt wiegt?

Wär' ich ein Buch im Leben,
würdest du mein Leser sein?
Gäb' es kein Buch, tja, dann eben,
wäre jede Seite dein.
Bliebest du mir treu bis zum letzten Wort,
wie immer es auch heißt?
Auch wenn du es längst weißt.
Ein Buch, das du von neuem liest,
in dem du dich oft selbst beschrieben siehst.

Wirst du versteh'n, was ich sagen will,
und nur zwischen den Zeilen steht,
was kein Satz verrät?
Ein Buch, das mit dir weint und lacht,
das dein Begleiter ist bei Tag und Nacht,
mit dir träumt und mit dir wacht.
Das Buch, das du manchmal hasst und liebst,
das du mit mir schriebst, es wird mit dir enden;
jener Band, der Bände spricht,
er verlässt dich nicht,
wenn das Blatt sich wenden wird.

Wär' ich ein Buch im Leben,
würdest du mein Leser sein?
Gäb' es kein Buch, dann eben,
wäre jede Seite dein.
Bliebest du mir treu bis zum letzten Wort,
wie immer es auch heißt?
Auch wenn du es längst weißt.
Ein Buch, das du von neuem liest,
in dem du dich oft selbst beschrieben siehst,
und seine Story kennst,
die du genauso hasst wie liebst,
die du mit mir schriebst,
sie wird mit dir enden;
jener Band, der Bände spricht,
er verlässt dich nicht,
wenn das Blatt sich wenden wird.

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.