Ruhe nach dem Sturm Lyrics

[Samples: RAF & (Chakuza)]
"Guck, ich- guck, ich streng' mich nicht mehr an am Mic (am Mic)"
("Wenn man endlich nicht mehr wütend ist
Müde ist, abends, dann-")
"Jeden Winter werd' ich müde, schreib' ein depressives Tape"
"Ah"

[Strophe 1: Chakuza]
Kurz nach 8 die Schuhe an, den Hut auf raus, 'ne Runde machen
In dunklen Sachen, starker Mundgeruch und ungewaschen
Ständig zornig, zwar scheint nun die
Sonne und ich bin trotzdem böse
Stell' mir vor, wie ich Dornröschen umboxe, ein Pony töte
An schönen Tagen bad' ich mit Föhn, doch bei Dreckswetter
Hab ich als Rapper meine Haare schön, wie'n Death Metaller
Nachts wird dann gelacht, aber am Tag nicht mal gegrinst
Ja, ich bin's, Chak aus Linz, fucking Nachname: Grinch
Wenn ich lächle, auf 'ner Party ein paar Schnitten zuwinke
Verdeck' ich damit, dass ich heimlich in den Swimming Pool pinkle
Immer aso und auf 100, schalt' das Handy jetzt auf stumm
Erst, wenn das junge Alphamännchen langsam alt wird, fällt es um

[Hook 1: Chakuza] (x2)
Und wenn der Wolf endlich schläft
Irgendwann nicht mehr wütend ist
Schwach und müde, erst abends, dann
Kommt der Regen und die Sonne zu spät
Denn alle Züge sind abgefahren
Fuck, und alle Bühnen sind abgebrannt

[Strophe 2: RAF Camora]
Es ist grau draußen, ich verlass' das Haus, wenn, nur spät nachts
Im Dunkeln leuchten selbst die Plattenbauten wie Vegas
Meine Augen haben die Form eines Kleeblatts
Doch das Glück trügt, ich fühl' mich ausgelaugt und dreckig
Seh' schon aus wie Derrick
Laufe wutentbrannt mit Wu-Tang am iPod
Wünsch' mir guten Tag und ich baller' die Kugeln in dein' Kopf
Komm' zum Candle Light Dinner
Und pisse Sekt auf den gedeckten Tisch
Fress' lieber Dreck, denn Zufriedenheit schmeckt nach nix
Sag der Sonne und den Farben lieber Good Bye
Denn alles wird hier schwarz, sobald die
Raben durch die Hood gleiten
Krank sind die Gedanken, die ein Loch in meine Brust reißen
Blut, Schweiß und Trän' auf meinem Weg
Musste mich durchbeißen

[Hook 2: RAF Camora]
Der Sturm hat sich gerade gelegt
Doch ich komm' erst zur Ruhe, wenn kein Rabe mehr kräht
Fliege Richtung Mond mit einem Tiger Jet
So lange schon, doch er scheint immer noch so weit, weit weg
Egal, wie schnell ich laufe, alles zu spät
Doch ich komm' erst zur Ruhe, wenn kein Rabe mehr kräht
Fliege Richtung Mond mit einem Tiger Jet
So lange schon, doch er scheint immer noch so weit, weit weg
Camora

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.