Calvin Harris - 18 Months
erhältlich ab
26.10.2013
Genre
  • Rock/Pop
  • Pop
Label
Columbia - Sony Music International
Vertrieb
Sony Music
Laufzeit
00:49:54
Redaktion
Eure Bewertung

Pop-Potenz und Prominenz

Ein Album, das wie ein Rekordversuch wirkt: Ob DJ und Erfolgsproduzent Calvin Harris mit seinem dritten Album "18 Months" es schaffen kann, die größte Schar von prominenten Gästen hinter und neben sich zu scharen? Nun ja, wer kann, der kann. Und Harris kann. Er, der ohnehin regelmäßig mit Größen wie Kylie Minogue, den Scissor Sisters oder Sophie Ellis-Bextor zusammenarbeitet. Die sind jedoch auf diesem Dance-Pop-Album nicht mal vertreten.

Dafür darf sich "18 Months" schon jetzt mit einem Hit schmücken: "We Found Love", sein für Rihanna komponierter Song, eroberte schon letztes Jahr weltweit Top-Positionen in den Charts. Zusätzlich hat er unter anderem noch Sängerin Kelis ("Bounce"), Songwriterin Ellie Goulding ("I Need Your Love"), UK-Rapstar Tinie Tempah ("Drinking From The Bottle") und R'n'B-Popper Ne-Yo ("Let's Go") vor das Gesangsmikrofon gelockt, um auf seiner Platte mitzuwirken. Bei genauerer Durchsicht sind es sogar lediglich fünf Songs, die ohne prominente Gäste auskommen. Dabei ist es einzig Florence Welch (von Florence + The Machine), deren Stimme noch ansatzweise authentisch klingt und nicht übermäßig durch Effektgeräte gejagt worden zu sein scheint.

Was auf der anderen Seite auch dazu führt, dass diese stets chartkompatible Platte mit ihren zuckrig eingängigen Melodien und den dröhnenden, hippen Beats recht abwechslungsreich ausfällt. Harris scheint die Songs durchaus auf seine Gäste zugeschnitten zu haben und ging mit Bedacht auf die deutlich unterschiedlichen Stimm-Timbres der Sängerinnen und Sänger ein. Viel Tiefgang besitzt ein solches Album voller potenzieller Top-Ten-Songs natürlich nicht. Aber "18 Months" stellt trotzdem zweifelsfrei klar, dass einer wie der 28-jährige Harris in jedem Fall zu den kreativen Ausnahmetalenten im oberflächlichen Popmusik-Geschäft gehört.

Klaas Tigchelaar
teleschau | der mediendienst

Tracklist

Disc
Titel Unsere Songtexte
Feel So Close Feel So Close (Übersetzung)
Feel So Close
Disc 1
Titel Unsere Songtexte
1 Green Valley Green Valley
2 Bounce (radio edit)
4 We Found Love We Found Love
5 We’ll Be Coming Back We’ll Be Coming Back
We’ll Be Coming Back (Übersetzung)
6 Mansion
7 Iron Iron
8 I Need Your Love I Need Your Love
9 Drinking From the Bottle Drinking From the Bottle
10 Sweet Nothing Sweet Nothing
Sweet Nothing (Übersetzung)
11 School
12 Here 2 China Here 2 China
13 Let’s Go Let’s Go (Übersetzung)
Let’s Go
14 Awooga
15 Thinking About You Thinking About You (Übersetzung)
Thinking About You
16 Bounce (feat. Kelis) [R3hab Remix]
17 We Found Love (Extended Mix)
18 We'll Be Coming Back (original extended mix)
19 We'll Be Coming Back (Michael Woods remix)
20 Sweet Nothing [Extended Mix]
21 Let's Go [Extended Mix]
22 Awooga (Extended Mix)
23 18 Months (continuous mix)

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.