Ich brenn' Lyrics

Sei dir sicher, wir haben nichts gemein‘
Ihr seid schwach und ich bin stark
Ihr tropft wie Tinte in die Hemden rein,
Mir fehlt einfach nur der Schlaf

Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘
Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘
Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘
Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘

Was ich von Herzen liebe, interessiert mich nicht mehr
Zu viele Köche, zu viel Brei
Was ehemals Luft und Liebe war
Sind heute Rauch und Fickerei

Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘
Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘
Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘
Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘

In den neuen Tag hinein
Ich dreh mich noch einmal gegen die Wand
Morgen eventuell, vielleicht ein andermal
Sowas von leer und ausgebrannt

Und ich brenn‘ und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘
Und ich brenn‘ und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘
Und ich brenn‘ und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘, brenn‘
Und ich brenn‘ und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘,

Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, ich brenn‘ aus
Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, ich brenn‘ aus
Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘, ich brenn‘ aus
Und ich brenn‘, brenn‘, brenn‘

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.