Ich vermiss' dich Lyrics

Allein und einsam frist’ ich
hier mein Dasein, Sehnsucht frißt mich
auf, seit du nicht bei mir bist. Ich
vermiss’ Dich.

Das Schicksal, ach, es riß Dich
fort aus meinem Arm, arglistig
und verschlagen. Blöder Mist! Ich
vermiss’ Dich.

Ach, wie gerne wüßt’ ich,
wie’s dir geht da, wo du bist. Ich
hoffe doch sehr, du erzählst mir...
Du fehlst mir.

Ich träum’ von Dir und küss’ Dich,
aber leider: Küssen is’ nich’,
Das find’ ich ziemlich trist. Ich
vermiss’ Dich.

Ich bitte Dich, vergiß mich
nicht, solange bitte bis ich
dich besuchen komm’ – versprochen! –
in 2 Wochen.

Länger bleib’ ich hier gewiß nicht,
pack’ mein’ Koffer und verpiss’ mich,
komm’ zu Dir, mein Schatz, und küß Dich...
Tschüß!
Ich

4 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

24. April, 18:37 Uhr
von Marine

Der Satz "Das find’ ich ziemlich trist" müsste "Weil du jetzt nicht bei mir bist" heißen.
Ansonsten danke für die mühe.

06. Februar, 20:25 Uhr
von 5

Danke für die Mühe!

07. März, 20:42 Uhr
von claudia, andrea, monica, verena :D

super schön

13. November, 22:35 Uhr
von ich


der text gefällt mir