Leningrad Lyrics

Victor was born the spring of '44
and never saw his father anymore
a child of sacrifice, a child of war
another son who never had
a father after Leningrad.

Went off to school and learned to serve the state
followed the rules and drank his vodka straight
the only way to live was drown the hate
a Russian life was very sad
and such was life in Leningrad.

I was born in '49
a cold war kid in McCarthy time
stop 'em at the 38th parallel
blast those yellow reds to hell

Cold war kids were hard to kill
under their desk in an air raid drill
haven't they heard we won the war
what do they keep on fighting for?

Victor was sent to some red army town
served out his time became a circus clown
the greatest happiness he'd ever found
was making Russian children glad
and children lived in Leningrad

The children lived in Levittown
and hid in the shelters underground
till the Soviets turned their ships around
and tore all the Cuban missiles down

And in that bright October sun
we knew our childhood days were done
and I watched my friends go off to war
what do the keep on fighting for

And so my child and I came to this place
to meet him eye to eye and face to face
he made my daughter laugh, then we embraced
we never knew what friends we had
until we came to Leningrad.

24 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

11. Dezember, 00:04 Uhr
von Thomas

In die Seelenwelt einens anderen Menschen so tief teilhaben zu dürfen empfinde ich als ein großes Geschenk. Billy Joel muss das Gespräch mit Viktor sehr sehr beindruckt und bleibend berührt haben.

15. April, 00:50 Uhr
von Kupranugariukas

Erst mal Danke, dass man sich für den Text bedanken kann, ohne gleich Mitglied zu werden.
Bin sonst eigentlich kein Billy-Joel-Fan, aber dieses Lied hat mich aus ästhetischen Gründen immer interessiert und gepackt. Durch eine Radiosendung wurde ich dann auf den Text aufmerksam. Er ist ein Zeugnis jendes Geistes, mit der die Friedensbewegung der 1980er Jahre versuchte, dem Wettrüsten der beiden Supermächte zivilgesellschaftlich entgegenzuwirken. Meines Erachtens ist das sowieso die einzige Möglichkeit, Frieden zu stiften, wenn innerhalb der Zivilgesellschaften vielfältig Freundschaften entstehen.

11. April, 12:50 Uhr
von jorit

Goiles Song!!!!!

28. September, 11:27 Uhr
von red child

Might people don't make the sam mistakes any more

23. November, 16:02 Uhr
von Tom

sehr gefühlvoller und nachdenklicher Song

19. Oktober, 00:11 Uhr
von Chris

Also Leningrad ist einsame spitze. Gefühlvoll, mit Tiefgang, berührt die Seele.
Auch zu empfehlen "downeaster:alexa" Für mich definitiv die gleiche Kategorie

15. August, 23:48 Uhr
von Musiker Stefan

Dieser Song ist immerwieder ein Erlebnis für sich. Diesen Song zu hören - wie dieses Lied einen aus der Seele spricht. Die Geschichte - wenn auch nur ausschnittsweise - der letzten 60 Jahre zu hören und sich damit zu identifizieren.
Ich denke immerwieder daran: Verdamt. damals hätte sehr viel schief gehen können. (Spreche vorallem von Kuba).

Squirl
24. Juni, 22:53 Uhr
von Squirl

Dieser Song war jahrelang mein Song !! Billy Joel ist mein absoluter Lieblingsinterpret

23. April, 15:24 Uhr
von AirWolf

Billy Joel ist ein absoulut genialer Songwriter!
Leningrad gehört zu meinen Top Ten!!

22. April, 20:13 Uhr
von JuW

Diese Melodie als Einzug für die Hochzeit, haben wir bereits vor über 15 Jahren verwendet und es nie bereut.
Dieses Lied ist Super!

18. März, 16:22 Uhr
von cArO

Also ich finde das Lied auch sehr schön. Ich muss es auch gerade in Musik singen.

03. März, 20:03 Uhr
von Rachel

Ich liebe die Melodie, es ist ein absoluter Ohrwurm...
ich hatte schon überlegt in für den einzug bei der Hochzeit zu nehmen, auch wenn es ein trauriger Text ist... die melodie ist so wunderschön...

17. Februar, 18:14 Uhr
von Mindhunter

Allein die Melodie ist schon der Hammer, aber wenn dann der Text noch so harmoniert, dann haut einen das einfach um. Es ist wirklich ein traumhaft schönerSong, allerdings hat Andrea (siehe oben) recht: besser nicht hören, wenn man ohnehin schon down ist.... andererseits kannst du bei so einer Musik alles rauslassen. Naja, however, DER Song wird so schnell nicht in Vergesenheit geraten-zurecht!!!!!

30. Januar, 22:41 Uhr
von die anna

ich find diesen song auch absolut toll. bin auf den aufmerksam geworden weil wir den in unsrem chor singen... dieses lied ist auf jeden fall genial und...ach einfach wichtig.

27. Januar, 21:13 Uhr
von wertschie

egal ob er es symbolisch gemeint hat oder nicht. es war, ist und bleibt ein wunderschöner, trauriger song... man sollte ihn sich zu herzen nehmen und darüber nachdenken. vorallem den einen satz: WHAT DO THEY KEEP ON FIGHTING FOR?

13. Dezember, 18:24 Uhr
von meeeeee

was erzählst du denn dann...dasmitdem vodka hat er symbolisch geschrieben um zu sagen von wegen erst betäubt der staat sein volk um zu verhindern das sie nicht mehr klar denken können...weil man im kommunismus keine freien Gedanken haben drufte...

27. Juni, 15:52 Uhr
von anonym

"Leningrad" ist wirklich klasse!
Es ist einer der besten Songs die jemals geschrieben wurden!
Echt super! :yes

05. Juni, 00:06 Uhr
von Mr. Z

Also ich habe auch noch das Glück diesen Song im Orchester zu Spielen!!! Der ist echt suuuuuper!!!!!

24. Mai, 18:42 Uhr
von daniel

fgeil den song haben wir in musik gesungen und ich finde ihn besser als jede geschichts stunde

28. April, 21:34 Uhr
von child

ich weine
echt
weil der is so hammer

13. März, 19:23 Uhr
von Bibo

ich liebe diesen song!!!!!!obwohl ich erst jugendliche bin, berührt mich dieser song zutiefst, man kann mit ihm träumen, weinen, lachen, dieser song ist einer der besten, die jemals von einem menschen geschrieben und gesungen wurde. ich könnte ohne ihn nicht mehr leben!!! :yes

19. Januar, 20:54 Uhr
von vaseline

Also.....ich bin zwar noch ziemlich jung...aber "Leningrad" ist wirklich ein super Song und viel interessanter als jede Geschichtsstunde (und mehr gelernt hab ich auch noch)
Naja.....werds mir auf jeden Fall runterladen :)

13. November, 11:22 Uhr
von greencar

Leningrad ist ein biografischer Song von Viktor der 1944 geboren wurde. Er lernte seinen Vater durch den Krieg nie kennen. Er ging zur Schule um den Staat später dienen zu können. Aus hass auf den Krieg trank der viel puren Wodka um es besser verarbeiten zu können.
Viktor ging später nach Leningrad zurück um als Clown die Kriegskinder zum lachen zu bringen.

Das Lied ist sehr ergreifend und gegühlvoll gesungen.
Einfach toll das Lied um nachdenken und nachfühlen in die Situation. Ich finde das Lied echt super toll.

01. August, 14:55 Uhr
von Andrea

Eins meiner absoluten Lieblingslieder.Besser nicht hören, wenn man traurig ist.