ASP
Aufbruchstimmung Lyrics

Wie die Träume mich erdrücken
Können nicht die eigenen sein
Immer sickern sie durch Lücken
In den müden Geist hinein

Mich packt Sehnsucht nach der Ferne
Fühlt sich so nicht Heimweh an
Furchtlos würde ich so gerne
Zu mir kommen irgendwann

Ich krieg es raus:
Wer oder was hier vorgeht
Was mir auch noch bevorsteht
Ich krieg es raus

Viel zu scheu, doch brech' ich auf
Ich breche auf und suche irgendeinen Sinn
Alles neu: Ich breche auf
Ich mach mich auf: Was kommt heraus?
Wo führt es hin?

Wohnt mir wohl ein zweites Wesen
Tobend, wütend, in der Brust?
Ist es immer da gewesen?
Ist es meiner sich bewusst?

Und ich muss es weiter jagen
Hetz dem Herz im Zickzack nach
Es hat sich zu oft verschlagen
Voller Angst davon gemacht

Ich krieg es raus:
Wer oder was hier vorgeht
Was mir auch noch bevorsteht
Ich krieg es raus

Viel zu scheu, doch brech' ich auf
Ich breche auf und suche irgendeinen Sinn
Alles neu: Ich breche auf
Ich mach mich auf: Was kommt heraus?
Wo führt es hin?

Ich krieg es raus:
Wer oder was hier vorgeht
Was mir auch noch bevorsteht
Ich krieg es raus

Nun ist es raus
Schlägt in der Hand statt in der Brust
Ich war mir doch nie selbst bewusst
Ich bin zu Haus

Viel zu scheu, doch brech' ich auf
Ich breche auf und suche irgendeinen Sinn
Alles neu: Ich breche auf
Ich mach mich auf: Was kommt heraus?
Wo führt es hin?

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.