Unbedacht Lyrics

Ich werd von der Explosion meines Weckers wach.
Was ne Nacht, denke ich als mein Bett in sich zusammen kracht.
Ich betritt die Küche, kipp den Kaffee in den Toaster,
Stoss mir mein Kopf und mach ein Brandloch in das Sofa.
Ich hör während ich dusch meine Mailbox ab,
Da geht der Akku leer, ich hab gedacht der hält noch was.
Ich mach den Laptop an, wieso ist Google down?
Wasch mir das Shampoo aus dem Haar und mach die Dusche aus.
Und ich brenn eine CD,
Doch irgendwie brennt am Ende mein PC.
Darum versuche ich das Feuer auszupissen.
Dann reisse ich wegen der Rauchentwicklung
Erstmal die Fenster auf, hier drinnen stinkt der Rauch
Am besten mache ich den Brand mit meinem Deo aus.
Na klar das geht doch auch, auf einmal brennt das Haus.
Ich renne raus, das Feuer geht bestimmt von selber aus.

Ich bin so unbedacht,
Wollte dich streicheln und habe dich umgebracht.
Oh nein, tut mir leid, das war nicht meine Absicht.
Ich glaub meine Versicherung hasst mich.

So stehe ich vor meinem brennenden Haus,
Brennende Menschen rennen herraus.
Und dann schliesse ich die Haustür ab,
Damit es das Feuer nicht nach draussen schafft.
Irgendwer steht auf dem Dach.
Ich schrei guckt mal da, wie grauenhaft.
Ich glaub der Typ da oben plant sich sein Leben zu nehmen,
Lass uns doch reden Kollege, dann kriegen wir deineProbleme geregelt.

Doch er schreit und springt,
Worauf ich total beleidigt bin.
Und diesen Penner habe ich auch noch versucht zu retten,
Dass mit dem 1. Hilfe leisten das kannst du vergessen.
Ich bin nicht auf dich angewiesen du Bitch.
Ich bin sozialpädagogisch gegen ganz viele wie dich.
Als nächstes kommt die Feuerwehr und macht das Feuer aus.
Räumt kurz auf und schon ist es fast wieder wie neu das Haus.

Ich glaub meine Versicherung hasst mich.
Ich glaub meine Versicherung hasst mich.
Meine Versicherung...
Meine Versicherung...
Meine Versicherung...
Ich glaub meine Versicherung hasst mich.

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.