Smudo

Smudo

www.diefantastischenvier.de/Alexander Gnädiger

Smudo Biografie

Als Michael Bernd Schmidt wurde der Songtexter und Rapper Smudo in Offenbach am 6. März 1968 geboren. In Gerlingen besuchte er das Gymnasium, während Smudo bereits mit Andres Rieke das Terminal Team gründete. 1988 schloss er sein Abitur erfolgreich ab und lebte anschließend einige Monate in den USA. Danach stießen Thomas D und Michael Beck dazu und die Fantastischen Vier begannen ihre gemeinsame Karriere. Neben seiner musikalischen Leidenschaft hatte er Erfolge als Programmierer, gewann mit seinem eigenen programmierten Videospiel mit dem Titel "Price of Peril" einen Programmierwettbewerb und ist seit jüngeren Jahren begeisterter Rennsportler. Smudo nahm unter anderem beim Porsche-Cup und beim berühmten 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teil, meist in einem VW Beetle, der mit Biodiesel angetrieben wird. In der 2007er Saison ging Smudo mit dem BioConcept-Fahrzeug Ford Mustang für das Team Four Motors an den Start. Mit diesem Auto ist er ebenfalls in einem Computerrennspiel vertreten. Mit seinen Bandkollegen nahm er mit großem Vergnügen an der Pro7 Wok-Weltmeisterschaft teil. Neben der Begeisterung für diese Soprtarten besitzt Smudo ein Flugzeug mit einer Flug- und Kunstflug-Lizenz. Musikalisch beteiligte er sich neben den Fantastischen Vier auch an zahlreichen anderen musikalischen Projekten. Er wirkte beispielsweise an den ersten Scheiben von der Jazzkantine mit. In seiner Solokarriere kam es zu einer Veröffentlichung. Unter dem Namen Pop 2000 erschien der Song "Rudi", der Herwig Mitteregger im Original einst sang. Smudo verlieh zahlreichen Hörbüchern und Filmen seine Stimme. Gemeinsam mit Martin Semmelrogge sowie Günther Amendt veröffentlichte Smudo das Hörbuch zu dem Film "Fear and Loathing in Las Vegas" und beteiligte sich an einer Hörbuchreihe "Laut gegen Nazis". Außerdem arbeitete er bei einigen Projekten mit Fettes Brot, Plattenpapzt und Blumentopf zusammen. Desweiteren verlieh Smudo seine Stimme dem Bösewicht im Spiel "Tomb Raider 2". Er übernahm auch einige kleine Filmrollen und mit seinen Bandkollegen der Fantastischen Vier verliehen sie vier Pinguinen des Fimles "Madagaskar" ihre Stimme. Seine erste Hauptrolle sprach Smudo im Film "Asterix und die Wikinger". Seine Frau Esther heiratete er im Jahr 2006 und brachte seine erste Tochter, namens Amy, am 3. August 2007 zur Welt

Top Songtexte von Smudo

Ähnliche Interpreten


0 Personen sind Fan von Smudo