Erik Truffaz

Erik Truffaz

tjschloss | CC BY 2.0

Erik Truffaz Biografie

Erik Truffaz ist ein französischer Jazztrompeter. Er wurde 1960 in der Schweiz geboren.

Er war noch keine zehn Jahre alt, als er bereits öffentlich auftrat. Die ersten Auftritte absolvierte er im Tanz-Orchester seines Vaters.

Erik schlug dann weiterhin eine musikalische Laufbahn ein und besuchte die Konservatorien von Chembéry und Genf. 1991 gründete er mit Maurice Magnoni, Pierre-Luc Vallet, Marc Erbetta sowie Marcello Guiliani sein erstes Quintett. Und gleich stellten sich Erfolge ein. So bekamen sie im gleichen Jahr den Sonderpreis des „Concours National de Jazz- Festivals in Paris. Auch erschien noch in diesem Jahr das Debütalbum „Nina Valéria“.

Aber Erik Truffaz liebt auch die Popmusik und beteiligt sich an de Hip-Hop Band Silent Majority. Mit seinem Jazz-Quintett aber führt er zahlreiche Tourneen durch, die ihn u. a. nach Brasilien, Westafrika und Russland führen. Einen Sprung gibt es 1998. In „The Dawn“ verzichtet er auf das Saxophon. Neuartig umgesetzte elektronische Klangkonzepte zeigen seine Experimentierfreudigkeit. Seine Verkaufszahlen nehmen in den Folgejahren kontinuierlich zu. Im Laufe der Jahre kristallisiert sich eine sehr hörenswerte Musik heraus, die stark von Jazz, Elektro und World bestimmt ist. In wechselnden Zusammensetzungen entstehen seit Jahren immer wieder neue verblüffende Ergebnisse aus diesen Zutaten. 2007 beispielsweise erschien „Arkhangelsk“, das überraschenderweise sehr stark popmusikalischen Strukturen folgt.

Man spürt aber bei Erik Truffaz nach wie vor dessen Bewunderung für den Jazz heraus. Miles Davis ist für ihn wohl eines der größten Vorbilder. „Picasso des Jazz“ hat er Davis einmal genannt. Was Erik Truffaz noch gelingt, um seinem Vorbild nachzueifern? Man darf gespannt sein.

Top Songtexte von Erik Truffaz

Ähnliche Interpreten


0 Personen sind Fan von Erik Truffaz