Simon Grohé

Simon Grohé - Mamaoerf

www.mc-communication.com
Alle Bilder anzeigen

Simon Grohé Biografie

Wenn man ein Thema gefunden hat, kann man dazu auch Geschichten schreiben. So in etwa wird aus einem Album ein Album.

Zumindest ist das Simon Grohés Vorstellung davon, was er mit seiner Musik aussagen will. "Mamaorf", sein Debüt aus dem Mai 2014 ist so ein Werk. Es erzählt die sehr persönliche Geschichte vom Tod der eigenen Mutter. "Meine Mutter ist an Krebs gestorben, es ging wahnsinnig schnell. Das ist natürlich ein Schock gewesen, aber man kann sich eben auch gut in Songs damit auseinandersetzen. ‘Mamaoerf’ ist ein Tribute-Album an Mama."

Deprimierend und wie eine traurige Reise durch eine Moll-Landschaft aus Tod und Einsamkeit ist die Platte keineswegs. Simon Grohé nutzte diesen Schicksalschlag, um sich mit einigen Fragen des menschlichen Miteinanders zu beschäftigen. Der sympathische Bonner Rapper mit Songwriterqualitäten, kleidete die Stücke vielmehr in ein Soundgewand, aus Optimismus. Unterstützt hat ihn seine Band Soulions - gemeinsam transportierte man so ausreichend Melancholie, wegen der nachdenklichen Grundstimmung, aber auch einen in die Zukunft gerichteten Blick. Man könnte noch von Zweckoptimismus sprechen, aber der 28-jährige Vollblutmusiker wollte keinesfalls wehleidig rüberkommen.

Simon ging es vordergründig um Geschichten über menschliche Beziehungen. "Es geht um Freundschaft, um Familie, um Liebe und eben auch Verlust", sagt er. Dabei ist eine musikalische Einordnung seines Schaffens gar nicht so einfach: Er rappt, er singt, er verarbeitet Einflüsse aus HipHop, Soul und Reggae – und umschifft dabei gekonnt jedes Klischee, das die genannten Genres mit sich bringen könnten.


0 Personen sind Fan von Simon Grohé

Simon Grohé Die Hoffnung im Visier - Alle Knarren

Simon Grohé

Simon Grohé dürfte mit seinem Wunsch nicht alleine sein. Die täglichen Nachrichten aus aller Welt, lassen so Manchen trüben Blickes in den Tag starten. Umso wichtiger ist es Haltung zu zeigen und seine...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Simon Grohé So "Naiv" ist der gar nicht...

Simon Grohé - Videostills - Naiv

Simon Grohé veröffentlichte im Wonnemonat Mai sein Debüt "Mamaoerf". Eine Hommage an seine Verstorbene Mutter. Persönliche Texte liegen ihm, so wie im Song "Naiv". Das Video zeigt einen gut gelaunten...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Simon Grohé - Cover - Mamaoerf

Simon Grohé Ein Album erzählt Geschichten - Mamaoerf

Musik braucht nicht nur Noten - wenn es gut läuft, erzählen die Texte vieles über den Musiker der sie singt. Simon Grohé widmet das Album "Mamaoerf" seiner toten Mutter und transportiert darauf nachdenklichen...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Simon Grohé Rot

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Simon Grohé Sag Mir Nichts

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Simon Grohé Morgensonne

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Simon Grohé Du Träumst

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.