Alle Bilder anzeigen

Bob Mould Biografie

Bob Mould wurde am 16. Oktober im Jahr 1960 im US Bundesstaat New York geboren. Der Gitarrist schreibt alle seine Werke selbst. Seine größten Erfolge hatte der Musiker während seiner Zeit bei Hüsker Dü und Sugar. Unter anderem tritt Bob Mould auch als DJ auf. In diesem Fall kennt man ihn unter dem Namen Blowoff.

In den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts besuchte Mould ein College in Minnesota. Während dieser Zeit jobbte er unter anderem in einem Musikgeschäft, wo er später auch die zukünftigen Mitglieder seiner Band Hüsker Dü kennen lernte. In der damaligen Zeit galt die Gruppe als Hardcore Punk Band und verblüffte durch einen völlig eigenen Sound. Gitarren und Gesang waren die hauptsächlichen Elemente dieser Musik. Experten der Szene sprechen hier auch von den Anfängen des Alternative Rocks. Derartig verzerrte Klänge waren sonst nirgends in den 70ern zu hören. Granz Hart und Greg Norton bildeten zusammen mit Bon Mould diese musikalische Kombination. Die Songs schrieben hauptsächlich Hart und Mould in unzähligen gemeinschaftlichen Arbeitsstunden.

Die Band bekam jedoch zunehmend Probleme, welche unter anderem auch durch Drogenmissbrauch verursacht wurden. Im Jahr 1988 löste sich die Band dann nach einigen Streitigkeiten endgültig auf.

In den folgenden Jahren startete Bob Mould seine Solo Karriere. Bis 1992 nahm er zwei eigene Alben auf. Diese zeichneten sich durch eher ruhige Klänge aus. Kein Vergleich also zu den früheren Werken. Schließlich gründete Mould zusammen mit Malcon Travis und Davis Barbe eine neue Band. Diese trug den Namen Sugar. Sie bestanden bis 1995 und konnten ansehnliche Erfolge in der Alternative Szene verbuchen.

Top Songtexte von Bob Mould

Ähnliche Interpreten


0 Personen sind Fan von Bob Mould

Bob Mould Augenzwinkerndes Marketing für "Beauty & Ruin"

Bob Mould and Band

Freitag kommt das neue Album von Bob Mould heraus, welches auf den hübschen Namen "Beauty & Ruin" hört. Zum Song "I Don’t Know You Anymore" präsentiert er uns augenzwinkernd ein paar Marketingtipps...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Bob Mould Mr. Grey weckt Interesse

Bob Mould - cover - Beauty & Ruin

Die Besucher des texanischen SXSW Festivals konnten sich vom 7. bis 16. März bereits einen ersten Eindruck von Bob Moulds neuem Album verschaffen. Das South by Southwest Festival feierte kürzlich...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.