Benjamin Biolay Biografie

Benjamin Biolay ist 1973 in der Nähe von Lyon/Frankreich geboren. Er ist ein bekannter französischer Sänger und kann durchaus, obwohl er das selbst nicht so gerne sieht, in die Tradition der französischen Chansonniers gestellt werden. Vielen erscheint er mittlerweile sogar als Retter dieses Genres.

Schon als Kind erhält Benjamin Biolay Geigenunterricht. Die Eltern sind musikinteressiert, der Junge hört viel von Bob Marley, Bob Dylan und den Beatles. Der Chansonnier Serge Gainsbourg hat es ihm aber besonders angetan.

Mit 13 Jahren spielt er Tuba im Blasorchester seiner Heimatgemeinde. Dann wechselt er zur Posaune. Das war offenbar die richtige Entscheidung, denn er wird bald am Konservatorium von Lyon aufgenommen. 1990 gewinnt er sogar schon zwei Wettbewerbe für Nachwuchsmusiker.

Benjamin Biolay geht nun allerdings zur Gitarre über und entdeckt die Popmusik für sich. Er ist 1994 Frontmann bei der Rockband Mateo Gallion. 1996 wird er dann Solokünstler bei EMI und veröffentlicht einige Platten. Dann geht es Schlag auf Schlag. 2000 bringt er mit Keren Ann Zeidel gemeinsam eine Platte heraus, die Aufsehen erregt. Der bekannte Chansonnier Henri Salvador lädt die beiden ein, an seinem Album mitzuarbeiten.

Aber auch für sich selbst arbeitet Benjamin Biolay fleißig weiter. In den nächsten Jahren folgen etliche Veröffentlichungen. Nach einem kleinen Tiefschlag mit „Voyager Léger“ ging es dann wieder aufwärts und präsentierte 2007 „Trash Yéyé“, ein äußerst gelungenes Werk, das seine vielseitigen Talente zeigt.

Heute bemüht sich Benjamin Biolay, den Beruf mit seinem Privatleben unter einen Hut zu bringen. Da er inzwischen auch Vater geworden ist, ist das nicht immer ganz einfach. Also schreibt er die Titel einfach nachts – so um drei Uhr geht es am besten, wie er behauptet…

Top Songtexte von Benjamin Biolay

alle Lyrics anzeigen

Alben von Benjamin Biolay

Alle Alben anzeigen

Ähnliche Interpreten


0 Personen sind Fan von Benjamin Biolay

Benjamin Biolay Dans la Merco Benz

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

K.R. Itikaster

"sovié supreme" macht keinen Sinn. Es muss heißen "soviet suprême" = "Oberster Sowjet"

Tue, 01 Jul 2014 21:21:10 GMT
Sabrina

Mon amour est lasse (

Wed, 06 Feb 2008 10:05:53 GMT