Cora E. Biografie

Als Sylvia Macco 1968 in Kiel geboren wurde, konnte niemand ahnen, dass sie einmal als Cora E. für Furore sorgen und als Pionierin des deutschen Raps gelten würde.

Von Beruf gelernte Krankenschwester arbeitete sie in der Universitätsklinik Heidelberg auf den psychiatrischen Stationen. Das ist doch wirklich mal ein anderer Lebenslauf. Über ihre Begeisterung für Breakdance und Graffiti kam sie irgendwann zum Rap und blieb auch gleich da.

In den 1980er Jahren begann sie selbst zu rappen, auf Deutsch und Englisch, das allererste Mal stand sie 1988 auf einer Bühne. Entscheidenden Einfluss auf ihre Texte und Musik nahm ein Aufenthalt von zwei Jahren in New York, dem Big Apple und Mekka allen Hip-Hops.

Kurz nach dem Mauerfall arbeitet sie schon in Leipzig mit „Beside the Norm“ einer Hip-Hop Gruppe und ab 1992 mit dem Hamburger Produzenten und DJ Marius No.1. Im gleichen Zeitraum trat sie auch schon mit solchen Urgesteinen wie Taino Tactix, Battle Squad, No Remorze, LSD, Stieber Twins und Advanced Chemistry auf.

Richtig bekannt wurde sie aber mit ihrer 1993 veröffentlichten Scheibe „Könnt ihr mich hör’n?“ die 2003 noch einmal neu aufgelegt wurde. Ihre ersten Scheiben wurden von Marius No. 1 produziert und erschienen bei Buback.

Marius und Cora galten als das Dreamteam schlechthin. Doch das änderte sich, als Cora zu Spin/EMI wechselte, was einen Bruch und die Trennung von Marius zur Folge hatte. Dennoch wurde dort die erste Scheibe produziert, die außerhalb der Szene Aufsehen erregte.

Denn mit der Scheibe verarbeitet sie ihre schwierige Kindheit, Alkohol und Drogenkonsum und wie Hip-Hop sie vor dem Untergang bewahrt hat.

Seit 2001 tritt sie nur noch sehr selten auf, da sie ihre Zeit lieber in Rap Workshops mit Kindern verbringt. Allerdings macht sie immer noch gerne hin und wieder bei einem Projekt mit, wenn es ihr zusagt und sie Lust dazu hat.

Alben von Cora E.

Alle Alben anzeigen

Ähnliche Interpreten


0 Personen sind Fan von Cora E.

Cora E. Tracks ohne Refraingesänge

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Adrian sperb

Gangster rap!!!!!

Wed, 29 Jul 2015 22:11:15 GMT

Cora E. Könnt ihr mich hör`n

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Adrian sperb

Mich hat kaum ein rapper so gepraegt wie die rapperin cora e. Schade komm ich nichtmehr an ein autogramm. Ein anderes will ich nicht. Lg aus zürich. Sylvia you rock!!!!!!!

Wed, 29 Jul 2015 22:10:27 GMT

Cora E. Schlüsselkind

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

3.e

Wed, 29 Feb 2012 11:31:11 GMT
papatya

Als ich den Song zum ersten Mal im Deutschunterricht gehört hatte, bekam ich Gänsehaut... Sie ist echt sehr stark und hat das erreicht was sie wollte.. Sie ist jetzt eine bakannte Rapperin. Nun muss ich eine Textanalyse zu ihrem Song "schlüsselkind" schreiben.. ich könnte seitenlang ihren Text analysieren.. Sie ist einfach klasse!!!!!

Sat, 20 Oct 2007 12:40:47 GMT

Cora E. Nur ein Teil der Kultur

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Cora E. Volle Kontrolle

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn