Melanie Dekker

Melanie Dekker

www.melaniedekker.com
Alle Bilder anzeigen

Melanie Dekker Biografie

Melanie Dekker wurde in Calgary, Kanada als Tochter zweier niederländischer Auswanderer geboren.

Melanie Dekker wuchs ab dem fünften Lebensjahr im beschaulichen Deep Cove in North Vancouver auf, wo die Familie hingezogen war. Sie ist eine holländischstämmige kanadische Singer-Songwriterin aus Vancouver, deren Stil hauptsächlich zwischen Pop und Folk angesiedelt ist, die sich aber auch anderer gängiger Genres wie Country, Rock und Blues bedient. Als Melanie mit 13 Jahren an der Highschool ein etwa fünf Jahre älteres Mädchen Gitarre spielen und dazu singen sah, brachte dieser Moment sie selber der Musik näher. Weil eines der vorgetragenen Lieder sie sehr rührte, wollte sie zukünftig selber die Menschen mit Gitarrenspiel und Gesang bewegen. Deshalb fing sie an ihre liebsten Stücke Zuhause nachzuspielen.

Später trat in einem Restaurant ihres Heimatortes Deep Cove auf und spielte dort Coversongs vor. Nach der Highschool besuchte sie die Capilano University in Vancouver. Sie wusste erst nicht worauf sie sich dabei eingelassen hatte, denn das Jazz-Programm in das sie sich für ein Stipendium eingeschrieben hatte, wurde fast ausschließlich von männlichen Studenten belegt. Dekker spürte die Herausforderung und nahm diese an. Mit dem "Commercial Music Diploma" in Jazz & Pop sowie Musiktherapie konnte sie ihr Studium nach zwei Jahren abschließen.

Auf der Universität wuchs Melanie Dekker bereits zu einer Livekünstlerin heran und weitete ihren Erfolg in den Folgejahren im Westen Kanadas aus. Sie machte sich auf diversen Festivals und Musikveranstaltungen dieser Region einen Namen. In der Zeit von 1992 bis 1995 sang Melanie als Frontfrau in den Rock- und Top40-Country-Coverbands Gold Rush, Palomino und Double-Take, mit denen sie überall in British Columbia und Alberta, Westkanada, auftrat. 1996 war sie im "Buffalo Bills Night Club" als DJ/VJ tätig, der sich im Skiresort Whistler in British Columbia befindet. Weil sie vorab beinahe pausenlos auf Tournee war, hatten ihre Stimmbänder großen Schaden genommen und eine musikalische Zwangspause war einzuhalten. In drei Monaten Schonzeit konnte sich die Stimme wieder erholen und dann begann Dekker mit Soloauftritten und dem Schreiben eigener Songs, was die Abkehr von den Coverversionen einleitete.

Das Debütalbum "Impulsive" konnte 1997 erscheinen und war eine Akustik-Pop/Rock-CD, die sie zusammen mit John Roles schrieb und produzierte und mit John Ellis aufnahm. Von 1998 bis 2001, widmete Melanie Dekker sich unterschiedlichen Projekten, teilweise arbeitete sie für die Stroke Recovery Association of BC als Musiktherapeutin und betreute dort Schlaganfall-Patienten. Zudem war Dekker zwei Jahre Mitglied der populären Girlgroup 4 Play, welche sich später umbenannte in Cherrybomb, einem Musikprojekt aus Vancouver. Mit ihm veröffentlichte sie zwei Alben und tourte durch Kanada, die USA und Europa. 1999 erschien zudem eine limitierte Auflage ihres Indie-Albums "Uh-huh" und der Song "When I Think Of You" schaffte es in den Soundtrack des kanadischen Kinofilms "Better Than Chocolate".

Einen richtigen Aufschwung erlebte Melanie Dekkers Karriere, als sie im September 2002 beim "MOVA Arts Festival International Songwriting Competition" in Guntersville, Alabama, überraschend mit ihren Songs "Blue Blanket" und "Hollow" den ersten und den zweiten Platz in der Kategorie Pop-Rock belegte und Ende desselben Jahres mit "Hollow" noch den "Canadian Music Magazine Song Search" gewann. 2003 ging Dekker auf einmonatige Europa-Tour durch Deutschland, Holland und England. Dazu kam es weil deutsche Fans, die die Sängerin in nordamerikanischen Wintersportgebieten live gesehen und sie überzeugt hatten, in Europa aufzutreten. Im Februar 2003 brachte Dekker ihr Album "Because" auf den Markt. Einer ihrer Songs (Speechless) wurde in den Soundtrack des kanadischen Films "Little Brother Of War" aufgenommen und "I Said I" wurde zum Hit. Der späte Herbst wurde durch zwei weitere Tourneen in Europa und Kanada/USA geschmückt. Der Spätsommer hielt zuvor eine tolle Überraschung bereit, denn das Hochzeitsmagazin "Real Weddings", ernannte das Lied "I'll Wear Your Ring", ursprünglich ein Demo-Song, zum potenziellen Hochzeitslied des Jahres.

Im November 2003 hatte Dekker einen Gastauftritt beim Konzert von Bryan Adams im kanadischen Kamloops, wo sie mit ihm zusammen einen Song sang. Im Folgejahr erschien das Live-Album "live + lekker" mit ausgewählten Livestücken der vorangegangenen Europatour. Nochmals über den großen Teich und begab sie sich im Frühjahr 2004 auf eine einmonatige Europareise. Das mit Sean Penn gemeinsam geschriebene Lied "I Said I" wurde zum Bestandteil der amerikanischen Seifenoper "All My Children". Im gleichen Sommer nahm sie am berühmten "Motown Meltdown" Benefiz Konzert zusammen mit 30 der talentiertesten Künstler Vancouvers teil. Die dabei gesammelten Spenden flossen in die "Shooting Stars Foundation" zur Unterstützung von Aids-Patienten ein.

Benefiz-Konzerte sind eine Selbstverständlichkeit für Melanie Dekker, die an vielen Veranstaltungen solcher Art teilnimmt. Bei einem solchen Konzert wurde auch Bill Zabit von Zabit-Records auf sie aufmerksam und so kam es einige Zeit später zu einem Vertrag bei diesem Label. Damit war die Möglichkeit geschaffen, künftig unter hochprofessionellen Bedingungen aufnehmen zu können. Schon 2005 kam ein Extended Play des geplanten Albums "Releaved" heraus. Mittlerweile stand Melanie Dekker schon fast acht Jahre fast jeden zweiten Tag irgendwo auf einer Bühne und machte sich trotzdem auf den Weg zur einer weiteren Europatour. Ende Oktober trat sie auf einem privaten Benefizkonzert der Jazz-Sängerin Diana Krall für die "William J. Clinton Foundation" auf und traf dort auf den früheren US-Präsidenten Bill Clinton. Beinahe zufällig stieß Ende des Jahres der US-Erfolgsproduzent David Kershenbaum zu den Arbeiten von "Revealed" ins Studio, und als er die Songs hörte, war er davon derart begeistert, dass er sich anbot, dieses Album mit zu produzieren.

Am 30. September kam "Revealed" nach langer Arbeitsphase auf den Markt und wurde während einer großen Benefizfeier des "American Red Cross" in Alameda (Kalifornien) vorgestellt. Der auf der neuen CD vorhandene, zu Spendenzwecken geschriebene Song "Fall in/Wounded Soldier", sollte dem Versprechen dienen, von jedem verkauften Album einen Dollar als Spende für die weitere Förderung von ausgewählten Stiftungen, die verwundete Soldaten und ihre Familien unterstützen, weiter zu leiten. Außerdem erreichten weitere Songs wie "Little Miracle" und "Haven't Even Kissed You Yet" Spitzenpositionen und Lob bei verschiedenen Musikwettbewerben. Für das späte Frühjahr 2007 begab sich Melanie Dekker erneut auf eine Europatournee. Darüber hinaus nahm sie in einer Episode der kanadischen Fernsehserie "Making It Big" die Hauptrolle an. Ende 2007 tourte die Musikerin solo durch Deutschland und brachte lauter, während des Jahres gesammelte Songs auf dem Akustik-Album "Acoustic-Ride" heraus. Dieses erschien jedoch unter Eigenregie, da Dekker sich wegen unlösbarer Differenzen vorzeitig von ihrem Label Zabit-Records getrennt hatte. 2008 übernahm dann "Fortune Records" den Europa Vertrieb und durch Kevin Kennedy Music Promotions als Booking-Agentur ließ die Sängerin sich unterstützen.

Es gab auch in diesem Jahr wieder zwei Europa-Tourneen und im Herbst durfte sie sich über zwei Nominierungen bei den "Los Angeles Music Awards (LAMA) 2008" freuen. Die eine erhielt sie für das "Music Video of the Year" und die andere in der Kategorie "Humanitarian Artist of the Year". Der Hintergrund dafür war ihr soziales Engagement mit dem inzwischen vier Jahre alten Song "Fall In/Wounded Soldier". Auch 2009 war gekennzeichnet durch zwei Europa-Konzertreisen aber auch durch eine Ehrenmedaille für ihre beispielhaften Verdienste durch das Lied "Fall in/Wounded Soldier". Überreicht wurde die "Chief of Defence Staff Medal of Excellence" durch General Walter Natynczyk, den militärischen Befehlshaber der Kanadischen Streitkräfte, welchen die Künstlerin zusammen mit dem kanadischen Comedian Mike Macdonald und weiteren Persönlichkeiten über Weihnachten nach Kandahar, Afghanistan, zu den kanadischen und US-amerikanischen Truppen begleitete, wo sie innerhalb von zwei Tagen elf Konzerte gab. Über die Erlebnisse dieser Reise existiert ein privates Video, das sie im folgenden Frühjahr unter dem Namen "Christmas in Afghanistan" veröffentlichte.

Neben einer kleinen Reihe von semiprofessionellen Doku-Filmen half Dekker 2010 während der Paralympischen Winterspiele bei Benefizveranstaltungen Spendengelder zu sammeln und brachte anschließend eine Fünf-Song-EP mit dem Namen "Here & Now" heraus, bevor sie sich auf den Weg zum ersten Teil der gleichnamigen Europa-Tournee begab. Einige Mitschnitte dieser Frühlings-Konzertreise verwendete Dekker für eine Live-CD, welche sie im September unter dem Namen "Lekker Dekker Live 2010" heraus brachte. Danach führte sie der zweite Teil der "Here & Now-Tour" hauptsächlich durch Nordeuropa, wo sie zusammen mit Robbin Thompson, einem amerikanischen Singer-Songwriter, ein Liebeslied über Dänemark schrieb, "Until the Wind Stops Blowin". Anfang 2011 zog es Melanie Dekker ins Studio, um neue Songs für das Album "Here & Now" aufzunehmen, welches im März erschien. Nach dem CD-Release folgten im Frühjahr die dritte und im Herbst die vierte "Here & Now-Tour" durch Europa, wobei die Musikerin im Herbst knapp 50 Konzerte in zwei Monaten spielte.

Im Frühjahr 2012 ging sie auf ihre bislang umfangreichste Europa-Tour und spielte 50 Konzerte im deutschsprachigen Raum sowie Holland und Dänemark. Für ein Dutzend Konzerte dieser Tournee wurde sie vom Kopf der kanadischen Folkrock-Band Spirit of the West, John Mann supported, zudem gab Dekker in Dänemark einige Doppelkonzerte mit dem US-amerikanischen Americana Hit-Singer-Songwriter Edwin McCain.


0 Personen sind Fan von Melanie Dekker

Melanie Dekker Lekker, Eh! - Live in Europe

Melanie Dekker

Die vergangene Tour aus 50 Shows wurde durch einen Auftritt bei der Benefiz-Veranstaltung "Nite Of Hope" in Richmond etwas Besonderes. Der hinter uns liegende Frühling verging so schnell, dass Melanie...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker At the Junkyard

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Distant Star

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Until The Wind Stops Blowin'

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Your Heart Beating

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Give My Heart a Home

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Blush

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Flowers

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Lullaby

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker I'll Wear This Ring

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Maybe We're The Angels

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Melanie Dekker: "Distant Star" für Herz und Seele

Melanie Dekker

Der Herbst rückt näher und die Tage werden wieder kürzer. Kein Grund trübsinnig zu werden, denn schon bald wird Melanie Dekker mit dem neuen Album "Distant Star" warmen Sonnenschein aus Vancouver...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker

Melanie Dekker Melanie Dekker: Die kanadische Frohnatur im Achimer Kasch

Melanie Dekker, der Sonnenschein aus Kanada, begeistert am 15.3. mit Folk-Pop vom Feinsten. Melanie Dekker, kanadische Singer-Songwriterin aus Vancouver, ist am vergangenen Freitag im Achimer...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Jörg Müller

Mir gefällt der Artikel sehr gut. Er trifft den Abend sehr gut (ich war selbst dort) und ist interessant zu lesen.

Was mich interessieren würde: Hat Zoe K. auch eine Webseite? Ich konnte bisher nichts finden, würde aber gerne mehr über sie und ihre Musik(-entwicklung) erfahren. vielleicht hat die Autorin einen Link für mich?

Sun, 26 May 2013 09:15:30 GMT

Melanie Dekker Wounded soldier

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Melanie Dekker: Ein kleines Interview per Mail

Melanie Dekker

Die kanadische Musikerin Melanie Dekker besticht durch eine offene und emotionale Persönlichkeit. Diese findet sich in ihren Songs ebenso wieder, wie im direkten Kontakt mit der Künstlerin. Wir durften...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Melanie Dekker: Grüße aus der Heimat

Melanie Dekker

Vor wenigen Wochen noch war das kanadische Goldkehlchen Melanie Dekker in Deutschland auf Tour. Am 15. März besuchten wir eines ihrer Konzerte und berichteten darüber. Nun schickt die Sängerin Grüße...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker What A Fool I Am

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker

Melanie Dekker Melanie Dekker: Eure Fragen, unser Interview

Melanie Dekker wird am Freitag den 15.3. im KASCH in Achim auftreten. Melanie Dekker, die kanadische Sängerin und Songwriterin ist mal wieder unterwegs und wird in zwei Tagen Halt in Achim...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Melanie Dekker: Eine Frau im Hier und Jetzt

Melanie Dekker

Melanie Dekker ist eine der wenigen Musikerinnen dieser Welt, bei deren Gesang sich einem das Herz öffnet und man sich fühlt als würde die Sonne scheinen. Ihre aktuelle CD "Here & Now" ist ein...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Melanie Dekker - Im Februar beginnt der Vorfrühling

Melanie Dekker

Die kanadische Singer-Songwriterin Melanie Dekker ist ein Phänomen: Die Frohnatur aus Vancouver begeistert das Publikum immer wieder mit ihrem Folk-Pop. Selbst davon überzeugen könnt ihr euch ab...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Worry Gets You Nowhere

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Like Roses

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Meant to Be

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Haven't Even Kissed You Yet

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Can't Stop Laughing

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Stare at the Rain

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Hippie

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Melanie Dekker Every 20 Minutes

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.