erhältlich ab
08.03.2013
Genre
  • Rock/Pop
Studio
Reklamation Records
Vertrieb
Sony
Laufzeit
02:18 h
Untertitel
keine
Bild
1,78:1 (anamorph)
Ton
PCM
Sprachen
Deutsch (2.0)
Extras
Bonus-Live-Tracks, Interview
FSK
ohne Altersbeschränkung
Preis
ca. 18 Euro

Bewertung

Bild
Ton
Extras
Gesamt
Diese DVD jetzt kaufen

Kein großes Denkmal

Zehn Jahre lang waren Wir sind Helden so cool, dass sie ihre Fans ausschließlich mit neuer Musik verwöhnten. Und wer die Helden live erleben wollte, musste schon die Konzerte besuchen. Eine Live-DVD? Das hätten sie jahrelang "irgendwie vergessen", so die Band. Für den Kultur Spiegel machen die Helden nun eine Ausnahme. In der Reihe "Live @ Rockpalast", in der auch Mitschnitte von Tocotronic, Ideal, Selig und Nina Hagen vorliegen, zeigen sie nun eine Art Best-Of ihrer liebsten Live-Auftritte.

Besonders gut gefiel es den Helden beim Haldern Pop Festival 2011 und bei Rock am Ring im Jahre 2005. Bei diesen Aufnahmen, die schon etwas länger zurückliegen, sollte man die Ansprüche an die technische Qualität etwas herunterschrauben. Im Vergleich zu den hochgestochen scharfen HD-Inszenierungen, die man bei gefilmten Konzerten inzwischen geboten bekommt, nimmt sich das Bild hier ziemlich verrauscht aus. Aber das passt ja aber auch irgendwie zum ungekünstelten Image der Band. Und musikalisch gibt es nichts zu deuteln: Bei ihren Auftritten in Haldern und am Nürburgring spielt sich die Band durch die Hits der letzten zehn Jahre, Klassiker wie "Guten Tag", "Denkmal" und "Du erkennst mich nicht wieder" sind dementsprechend zwei Mal vertreten.

Um der DVD dann doch ein wenig Daseinsberechtigung zu verleihen, findet sich bei den Extras, die sonst lediglich zusätzliche Live-Ausschnitte beinhalten, auch ein kurzes Interview. Das ist nicht nur belanglos, sondern ziemlich spaßbefreit. Während Judith Holofernes und ihre Männer über Achselschweißgeruch und misslungene Basslines scherzen, bemüht sich der ziemlich zugeknöpfte Interviewer, seine Fragen durchzubringen. Die Versuche, ab und an auch mal was Witziges einzuwerfen, wirken leider eher verzweifelt. Eine äußerst unentspannte Interviewsituation für so eine lockere, ungezwungene Band.

Wir sind Helden "Live@Rockpalast" ist ein schnell geschnürtes Schmalspurpaket, das der Band so gar nicht gerecht wird. Da wären die Fans auch noch ein paar weitere Jahre ohne DVD ausgekommen - trotz der vorübergehenden Pause, die die Helden momentan einlegen.

Nina Hortig
teleschau | der mediendienst

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn