201511 295581 1 048.jpg20150212 25663 1fpaza7 span3 portrait
erhältlich ab
13.02.2015
Genre
  • Rock/Pop
  • Rock
Studio
Eagle Vision
Vertrieb
Universal
Laufzeit
02:36 h
Untertitel
Englisch, Deutsch, Spanisch, Französisch, Italienisch
Bild
1,78:1 (anamorph)
Ton
DTS Digital Surround, Dolby Surround 5.0, Dolby Digital Stereo
Sprachen
Englisch (DTS 5.1, DD 5.0, DD 2.0)
Extras
Bonustracks
FSK
ohne Altersbeschränkung
Preis
ca. 16 Euro

Bewertung

Bild
Ton
Extras
Gesamt

Wenn einer eine Reise tut

"Was wäre, wenn dies die letzte Tour nach Fernost wäre?" Die Frage zieht sich wie ein roter Faden durch "Planes, Trains And Eric". Eric Clapton stellt sie selbst. Im März feiert er seinen 70. Geburtstag und blickt auf eine Karriere zurück, wie sie kaum ein Zweiter in der Unterhaltungsmusik vorzuweisen hat. Bluesmeister, Rockmusiker, Hitmacher, Weltklassegitarrist: Alles war und ist er. Allzu lange will er nicht mehr machen, gibt er zu verstehen. Um so schöner, dass ihn der vorliegende Konzertfilm aus dem Jahre 2014 in bester Verfassung zeigt.

Es geht, da sollte einen der Titel nicht in die Irre leiten, kaum um Flugzeuge und Züge. Land und Leute werden - bis auf eine umfangreiche Sequenz mit dem japanischen Konzertpromoter Mr. Udo - in die zweite Reihe gestellt. Es geht um Eric Clapton, um seine Musik, und um seine Band, die ausgiebig berücksichtigt wird.

"Planes, Trains And Eric" ist ein typischer Konzertfilm. Ein gutes Dutzend Songs, mitgeschnitten bei diversen Auftritten während seiner letztjährigen Welttournee, bilden das Rückgrat. Inklusive vieler Erfolgsnummern von "Layla" bis "Tears In Heaven" sowie einer ausgiebigen Würdigung des Blues. Dazwischen lenken persönliche Interviews und Soundcheck-Impressionen die Aufmerksamkeit auf sich. Clapton erzählt gerne, ebenso die Leute, welche ihn umgeben. Das alles zusammen ergibt einen kurzweiligen Film. Wobei die übliche Diskussion, ob eine durchgängige Live-Aufnahme nicht attraktiver gewesen wäre, auch in diesem Fall wieder aufflammen wird.

"Gott hat mir ein Talent in die Wiege gelegt, und das sollte ich teilen." Diesen Satz gibt Eric Clapton kurz vor dem Ende zu Protokoll. Er ist hin- und hergerissen. Spürt, dass ihm das ständige Reisen immer schwerer fällt, und will doch nicht darauf verzichten, unzählige Menschen auf der Welt mit seiner Musik zu faszinieren. Das als DVD und Blu-ray erhältliche "Planes, Trains And Eric" bringt ein Stückchen dieser Faszination in exzellenter Tonqualität in die Wohnzimmer dieser Menschen.

Alexander Diehl
teleschau | der mediendienst

0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn