Ab auf die Zielgerade

Tue, 20 Sep 2016 09:11:00 GMT von

Vergangene Woche erschien endlich das mit Spannung erwartete Debütalbum von Mrs. Nina Chartier. Jetzt legt die Rapperin mit dem Split-Video zu ihren Tracks "Intro / Kentikian Flow" nach.

Die Sonne ging nur wenige Mal auf und wieder unter, seit am 16.09. "Trittschall" auf der Bildfläche auftauchte. Aber in Mrs. Nina Chartier schlummert Energie, die sich ihren Weg ans Tageslicht bahnt. Nach dem Clip zum berührenden Track "Flaschenpost", veröffentlichte die Ruhrpott-Braut am Sonntag weitere Bewegtbilder auf dem YouTube-Channel ihres Labels KEINE FAXEN. Nina stieg für deren Umsetzung in den Boxring, wo sie auch verbal die Fäuste fliegen lässt. Musikalisch, wie textlich verpasst "Intro / Kentikian Flow" der Visage jener, die Nina ans Leder wollen, das ein oder andere Veilchen.

Stark im Kontern

Kopf einziehen, jammern und das Weite suchen? Nicht mit Mrs. Nina Chartier. Sie ist eine Kämpfernatur. Fordert das Leben sie heraus, muss es mit ein paar heftigen Punches aus ihrer Richtung rechnen. Ging es in der ersten Videoauskopplung zum Song "Flaschenpost" noch sentimental und gefühlvoll zu, so macht das aktuelle Hochglanz-Split-Video klar, dass Ambivalenz und Vielfältigkeit ganz oben auf Ninas Haben-Seite stehen. Sie battelt nicht nur visuell im Boxring, sondern mit verdammt aussagefähigen Rhymes und gewaltigem Flow. Das erkennt der Hörer spätestens bei der klaren und selbstbewussten Hook:

"Ich rapp' für das was mir wichtig ist Kentikian Flow / Lass mich nich' unterkriegen kämpfe mich die Zielgrade hoch / Ich bin nie wieder broke auch wenn der Schlag mich mal trifft / Stell' ich nichts in Frage nein ich schlage zurück / Das ist Kentikian Flow K-Kentikian Flow / Das ist Kentikian Flow K-Kentikian Flow / Ich bin nie wieder broke auch wenn der Schlag mich mal trifft / Stell' ich nichts in Frage nein ich schlage zurück" 

Trittschall mit Nachhall

Wer wollte noch Zweifel daran hegen, dass Mrs. Nina Chartier spätestens mit dem zweiten Clip auf eine Manifestation ihres Standes im deutschen Rap-Game zusteuert. Sie hat einfach die richtige und vor allem authentische Mixtur gefunden, die sich in Flow und durchdachten Rhymes ebenso zeigt, wie in einer soliden Stimme mit Kontur. Charakterstarke Beats plus eingängige Lyrics, sorgen allerorten dafür, dass man sich den Namen Mrs. Nina Chartier hinter die Löffel schreiben wird.

Das Album "Trittschall" ist am 16. September 2016 über das Label KEINE FAXEN im Vertrieb von Sony Music erschienen und als digitaler und physischer Tonträger in allen relevanten Stores erhältlich.



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn