Lieber kiffen als trinken

Fri, 30 Jun 2017 15:04:11 GMT von

Von Sänger John Mayer ist nicht bekannt, dass er je ein Alkoholproblem gehabt hätte. In einem Interview mit dem Magazin "Rolling Stone" sprach der 39-jährige US-Musiker sich dennoch deutlich gegen den Konsum alkoholischer Getränke aus.

Sogar kleine Mengen seien für ihn problematisch. "Es gibt keine Menge, bei der ich das Gefühl hatte, mein Leben besser auf die Reihe zu kriegen." Er habe, wenn er trank, stets nach einer angemessenen Dosis gesucht, was er für eine Art Selbstbetrug halte: "Für mich fühlt es sich immer falsch an."

Man muss wissen wer man ist

Wer meint, Mayer ziehe nun ein Leben in Askese vor, liegt jedoch falsch. Im selben Interview mit dem "Rolling Stone" erklärte der Ex-Freund von Katy Perry, dass er jetzt lieber Gras rauche, statt zu trinken. Dadurch habe sich seine Lebensqualität "beträchtlich verbessert". Früher sei er jemand gewesen, dem bewusstseinsverändernde Substanzen immer unangenehm waren. "Aber wenn du einmal weißt, wer du bist, dann ist es okay."

teleschau | der mediendienst



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn