Mission Nummer-1-Hit gescheitert

Wed, 19 Apr 2017 07:00:00 GMT von

Mit seinem aus Werbeslogans, Kalendersprüchen und Tweets zusammengesetzten Song "Menschen Leben Tanzen Welt" wollte ZDFneo-Satiriker Jan Böhmermann Platz eins der deutschen Charts erreichen - und ist damit nun gescheitert.

Wie GfK Entertainment berichtet, landete die Single "lediglich" auf Platz zehn, nachdem sie zuvor immerhin in den Verkaufscharts von iTunes- und Amazon die Spitzenposition erreicht hatte.

Song kam nicht überall gut an

Mit "Menschen Leben Tanzen Welt" wollte Böhmermann die vermeintliche Einfallslosigkeit der deutschen Poplandschaft kritisieren. Für seinen Rundumschlag hatte der Moderator viel Lob erhalten, aber auch ordentlich Kritik einstecken müssen. So kritisierte Tote Hosen-Frontmann Campino die Aktion als "Böhmermannsches Zeitgeistgeplapper" und sagte auf der Bühne der Echo-Verleihung in Richtung des Moderators: "Lieber uncool sein als ein cooles Arschloch, das nicht in der Lage ist, sich konstruktiv einzubringen." Später distanzierte sich Campino von dieser Äußerung.

Erlös wandert in die Nachwuchsförderung

Besonders bitter für Böhmermann: Ausgerechnet die Tote-Hosen-Single "Unter den Wolken" stieg auf Platz zwei der deutschen Charts ein. Angeführt wird die Hitparade von Ed Sheerans "Shape of You". Viel Geld konnte Böhmermann mit "Menschen Leben Tanzen Welt" dennoch bereits einspielen, alleine auf YouTube wurde das Lied mehr als 1,5 Millionen Mal aufgerufen. Die Einnahmen will der "Neo Magazin Royale"-Moderator "zur nachhaltigen Förderung des Musikstandortes Deutschland an die Stiftung Rheinische Musikschule" weiterleiten, wie er bei Facebook mitteilte.

teleschau | der mediendienst



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn