Die Bäume sind kahl - der Winter ist hier

Thu, 22 Dec 2016 16:40:00 GMT von

Die Musik auf seinem aktuellen Album ist nachdenklich und berührend. Im Oktober veröffentlichte Tim Bendzko "Immer noch Mensch". Eine Platte, in welche der Berliner jede Menge Eigenleistung und vor allen Herzblut investierte.


Er singt nicht einfach seine Lieder. Tim Bendzko verarbeitet seine Gedanken und Erfahrungen, Wünsche und Hoffnungen in äußerst feinfühligen Texten. Für sein neues Album legte er noch mehr Gewicht darauf, möglichst viele Fäden selber in der Hand zu halten. Die Aufnahmsessions zu "Immer noch Mensch" begleitete der 31-Jährige beispielsweise auch als Fotograf und steuerte somit das Bildmaterial zum Cover bei. Den ganzen Produktionsablauf begleitete Tim höchstselbst und ging nun für das neue Video zum Song "Winter" noch einen Schritt weiter: er führte Regie und Kamera eigenhändig und übernahm auch den anschließenden Schnitt. Das Ergebnis kann sich nicht nur hören, sondern auch sehen lassen.

Winter

Wenige Tage vorm offiziellen Winteranfang feierte der zweite Clip zu Tim Bendzkos Erfolgsalbum "Immer noch Mensch" Premiere. Schon vorm Album-Release begeisterte der Sänger im Titel "Keine Maschine" sowohl akustisch, als auch mit der textlichen Aussage und den Filmaufnahmen. Rasch verzeichnete das Video damals zehn Millionen Views. Nun premierten die Bewegtbilder zu "Winter", für die Tim das meiste selbst in die Hand nahm. Seine Erklärung dazu: "Dieses Musikvideo ist komplett in Eigenregie entstanden; nicht weil ich Regisseur oder Kameramann bin - oder sein will -, sondern um Neues zu entdecken und auszuprobieren. Mir war es wichtig eine Idee in die Tat umzusetzen und nicht nur darüber zu reden." 

Wenn das Herz friert

Zweieinhalb Minuten führen die Aufnahmen durch Tims Heimatstadt Berlin. Weite, winterliche Straßen sowie kaltes Neonlicht der U-Bahnhöfe und Straßenbahnen dominieren darin und machen die tiefe Melancholie beinahe greifbar, während der Song ruhig und reflektierend von einer zerbrochenen Liebesbeziehung und die dadurch erkalteten Herzen erzählt. Fast jeder wird nachvollziehen können, wie es ist wenn von Erinnerungen an Zeiten voller Glück und Gemeinsamkeit nicht viel mehr als Bilder in Schwarzweiß bleiben.

Die poetische Umsetzung und das Gesamtbild machen erneut deutlich, dass Tim einer der wichtigsten deutschsprachigen Künstler der Gegenwart ist. Er versteht sich darauf Autobiografisches mit Themen, die alle zwischenmenschlichen Nuancen einbinden, zu einfühlsamer Musik zu verschmelzen. Dass er diese Punkte jetzt sogar auf das Medium Film zu übertragen weiss, bringt ihm weitere Pluspunkte ein.

Viel unterwegs

Bevor er im Frühling auf große "Immer noch Mensch Tour" geht (Tickets), kann man Tim Bendzko noch einige Male im TV erleben. Die Termine lauten im Einzelnen: 23.12.2016 21:45 Uhr, WDR (Kölner Treff), 25.12.2016 20:15 Uhr, ZDF (Die Helene Fischer Show), 26.12.2016 20:15 Uhr, Pro 7 (Die Beste Show der Welt mit Joko und Klaas), 09.02.2017 20:15 Uhr ARD (ESC Vorentscheid), 10.03.2017 16:00 Uhr, MDR (Um vier), 16.03.2017 05:30 Uhr, ZDF (Morgenmagazin), 17.03.2017 00:00 Uhr, Kika (Dein Song).

Tim Bendzko - Immer noch Mensch - Tour 2017:
26.04. Leipzig, Haus Auensee 
27.04. Wien, Gasometer
29.04. Trier, Arena
30.04. Kempten, BigBOX
02.05. Bremen, ÖVB-Arena
03.05. Lingen, Emsland-Arena
04.05. Münster, Halle Münsterland
06.05. Kassel, Stadthalle
07.05. Hannover, Swiss Life Hall
09.05. Stuttgart, Porsche Arena
10.05. Zürich, Halle 622
12.05. Freiburg, Rothaus-Arena
13.05. Nürnberg, Frankenhalle
29.05. Berlin, Mercedes-Benz Arena
31.05. Hamburg, Barclaycard-Arena
01.06. Oberhausen, Köpi-Arena
03.06. München, Olympiahalle
04.06. Frankfurt, Festhalle
05.06. Köln, Lanxess-Arena

 



1 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Goldantb
29. August, 11:16 Uhr
von Goldantb

Great guy)

Qmn