Jimi Hendrix' Wohnung wird Museum

Thu, 29 Oct 2015 12:16:00 GMT von

23 Brook Street, Mayfair, London: So lautete die Adresse von Jimi Hendrix gemeinsam mit seiner damaligen Freundin Kathy Etchingham.

Es ist zwar keineswegs die einzige Wohnung, die der verstorbene Gitarrengott in der britischen Metropole zeit seines Lebens für sich beanspruchte, allerdings die einzige, die bald für Fans des Musikers offenstehen wird. Ab Februar 2016 wird aus den vier Wänden ein Museum. Verantwortlich dafür zeichnen die Initiatoren des daneben beheimateten "Handel House", dem Ausstellungshaus zu Ehren des Komponisten Georg Friedrich Händel: "Unsere Nachforschungen über das Gebäude und innerhalb Hendrix' Freundes- und Bekanntenkreis haben uns ermöglicht, nun ein Bild davon zu zeichnen, wie das Leben damals in der Brook Street aussah", erläutert Alistair Stranack, Vorsitzender des "Handel House Trust". Im Mai wurde zudem ein offizielles Biopic über den 1970 im Alter von 27 verstorbenen US-Amerikaner angekündigt. "8 Mile"-Drehbuchautor Scott Silver wurde dabei das Vertrauen geschenkt. Ein Erscheinungsdatum des Films ist noch nicht bekannt. Der unautorisierte Film "Jimi: All By My Side" mit Outkast-Rapper André "3000" Benjamin in der Hauptrolle von 2013 ist seit April auf Blu-ray Disc, DVD und als Video-on-Demand zu sehen.

teleschau | der mediendienst



0 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn