Der Himmel über mir Lyrics

Du bist die Liebe und der Anfang jedes Seins
Hast mich gemacht für eine kurze Ewigkeit
Alles was ich bin und jeder Gedanke ist von dir
Und bei allem was ich tue bist du immer bei mir.

Doch muss ich wirklich in dies Haus
aus Holz und Stein
So wie sie es sagen um ganz nah bei dir zu sein
In Demut zu verfallen, da du mich sonst nicht hörst
Dafür zu zahlen woran ich glaube
weil du mich sonst zerstörst

Wie kann ein Mensch dein Vertreter hier sein
Gehüllt in Gold, Samt und leuchtend hellem Kleid
Inszeniert präsentiert so wie einst das goldene Kalb
Dem Reichtum verfallen und als Preis das Zölibat

Du bist für mich in jedem Baum und jedem Stein
In allem was es gibt und so wird es immer sein.
Alles was ich bin und jeder Gedanke ist von dir
Und bei allem was ich tue bist du immer bei mir.

Du bist der Himmel über mir
Und in allem was es gibt
Und in allem was kommt und wieder geht
Du bist der Himmel über mir
Und die Antwort die erklärt
Wohin man geht wenn man stirbt
Du bist der Himmel über mir........

Mit jedem Atemzug verteilen sie die Schuld
Haben geknechtet, getötet und dich
immer mehr verhüllt
Alles verbrannt was gefährlich erschien
Die Unfehlbarkeit erfunden nur um besser dazustehen

Sie tragen dich auf Händen heben dich empor
Und als Dank seihst du näher und flüsterst in ihr Ohr
Wie kann ein Mensch denn näher bei dir sein
Sind wir nicht vor dir, deinem Antlitz alle gleich

Du bist für mich kein Gesetz, kein Gebot
Ich trage dich in mir noch länger als den Tod
Alles was ich bin und jedes Gefühl das ist von dir
Und bei allem was ich tue bist du immer bei mir

All diese Worte und jeder Gedanke ist von mir
Bin nur ein kleines Licht
unter den großen Lichtern hier
Ich will nur leben geb mich meinen Träumen hin
Auch wenn ich dadurch für sie Unheilig bin

Du bist der Himmel über mir........

6 Kommentare

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

05. April, 23:06 Uhr
von Alex

Keiner macht euch in die Kirche gehen. Geht ihr, wenn ihr wolltet.

Moonwind
26. Februar, 18:17 Uhr
von Moonwind

Der Graf hat es mal wieder treffend formuliert:
Um an Gott zu glauben, muß man nicht in die Kirche gehen, denn er ist überall zu finden.

08. August, 15:32 Uhr
von Andrea

Genau meine Meinung, ich brauche auch schon lange keine Kirche mehr, um zu glauben.

05. Mai, 23:42 Uhr
von noname

absolut gelungene kirchenkritik. kann man nur unterstreichen. amen

08. Juni, 19:53 Uhr
von karina herr

unheilig ist voll geil mir gefallen die lieder

31. August, 23:09 Uhr
von checkerbunny

ja was kann ich dazu sagen ist mein lieblings song könnt ihn von morgens bis abends hören kann man nur weiter empfehlen ... aber eigendlich alles von unheilig ist erste sahne :)

Qmn