The Who

The Who - Cover - Wire & Glass

www.universal-music.de

The Who Biografie

Roger Daltrey gründete 1959 in London "The Detours". Gitarrist Pete Townshend und Bassist John Entwistle, zwei ehemalige Schulkameraden, stießen dazu. Ab 1964 kam Schlagzeuger Keith Moon dazu, man nannten sie sich The Who und wurden zunächst eine der berüchtigsten, später eine der berühmtesten und einflussreichsten englischen Rockbands.

The Who prägten unter anderem den Begriff "Art Rock" sowie "Power Pop". Lange Zeit galten The Who als lauteste Band der Welt. Fast alle The-Who-Alben wurden mit Doppel-, sogar Dreifach-Platin ausgezeichnet. Ihr Markenzeichen: das Zerschmettern der Instrumente zum Ende der Auftritte. Das erste Mal, bei einem Konzert im September 1964, im Railway Tavern in Harrow and Wealdstone, soll es noch unabsichtlich passiert sein, dass Gitarrist Townshend mit seiner Art, sein Instrument zu beackern, ihm dabei den Hals brach. Beim nächsten Konzert zerschlug Townshend zwar nicht seine Gitarre, Keith Moon dafür aber sein Schlagzeug. Rolling Stone listete diesen Ereignis später unter den "50 Momentaufnahmen, die in die Geschichte des Rock 'n' Rolls eingingen". Insgesamt soll allein Townshend während seiner Karriere mehr als 3000 Gitarren zerlegt haben.

Schon die ersten Singles waren erfolgreich, gekrönt wurde das Jahr 1965 für The Who mit dem legendären Album "My Generation", das tatsächlich der Soundtrack einer ganzen Generation werden sollte. Die meist von Townshend geschrieben Songs mit wütenden, gesellschaftskritischen Texten trafen den Nerv der Zeit.

Mit dem nächsten Album wurden erste Schritte in Richtung "konzeptionelle Musik" wahrnehmbar, das Folgealbum enthielt mit "A Quick One While He's Away" bereits ein "Minioper", wie die Band selbst dies nannte. Auch das nächste Album enthielt mit "Rael" eine solche Rockoper, die mit "Tommy" fortgeführt werden sollte.

Zwischenzeitlich waren The Who auch in den USA ein Begriff geworden, ihre Zerstörungsorgien auf der Bühne hatten für zusätzliche Bekanntheit gesorgt. Ihr wohl berühmtestes Werk, die Rockoper "Tommy", führten The Who in großen Teilen erstmals beim Woodstock-Festival 1969 auf und dieser Auftritt machte sie endgültig zu Superstars. Mit der Rockoper "Quadrophenia" gelang ihnen 1973 ein weiteres Meisterwerk.

1978 starb Drummer Keith Moon unter mysteriösen Umständen, er wurde durch Kenny Jones ersetzt. Es folgten weitere Alben sowie Filme ("The Kids are Alright", "Quadrophenia", "Tommy") . Bis Pete Townshend 1983, nach gescheiterten Versuchen, neues Material zu schreiben, sich selbst als "ausgebrannt" und das Ende der Band erklärte.

Seit den 90ern hat sich die Band immer wieder zu aktuellen Anlässen zusammen gefunden. In der neuen Besetzung um die verbleibenden Urmitglieder Roder Daltrey und Pete Townshend spielt Pino Palladino Bass für den 2002 verstorbenen John Entwistle, Schlagzeug spielt Ringo Starkeys Sohn Zak, die zweite Gitarre Petes jüngerer Bruder Simon Townshend, und die Keyboards werden von John Bundrick bedient, der schon in den frühen Jahren die Band im Studio unterstützt hatte.

Ähnliche Interpreten


7 Personen sind Fan von The Who

The Who Behind Blue Eyes

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Elli

Hört euch mal die Version von thunderhead an.....
Die hat was.. Finde ich besser als LiBi. PS: ein Cover ist doch nicht unnütz, man denke nur an Little Wing von Jimi Hendrix gecovered von Stevie Ray Vaunghn, einfach klasse

Sun, 21 Aug 2016 12:37:05 GMT
bia

ähm Leute? seit doch ehrlich original ist original und die machen es doch meistens am besten finde ich. und danke Fusseltuner für den ganzen deutschen Text denn bei einer Übersetzung wurde wohl etwas geschummelt anscheinend regt euch nicht auf, das führt zu nichts am ende

Tue, 21 Jan 2014 05:39:42 GMT

The Who The Who kommen nach Deutschland

Roger Daltrey (links) und Pete Townshend (rechts) sind weiterhin die Köpfe von The Who. Seit gut zwei Jahren touren sie zum 50-jährigen Bestehen ihrer Band.

Kurt Cobain notierte einst in seinen Tagebüchern, er wolle lieber sterben, als sich in einen Altrocker wie Pete Townshend zu verwandeln. Von solch einer Aussage mag man nun halten, was man will...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Pictures of Lily

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who The Kids Are Alright

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who There’s a Doctor

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who I've Been Away

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who I'm the Face

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who I Need You

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Love Ain’t for Keeping

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Do You Think It’s Alright?

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Do You Think It’s Alright?

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Anyway, Anyhow, Anywhere

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who "The Who: Live in Hyde Park": ab 1. Oktober im Kino

Zur Feier ihres 50-jährigen Bandbestehens gaben The Who wieder zahlreiche Konzerte. Das große Finale dieser Tour im Londoner Hyde Park kommt am 1. Oktober als Konzertfilm in die Kinos.

Es ist das Jahr der Musik-Filme. Nachdem schon Dokumentationen über Amy Winehouse ("Amy"), Kurt Cobain ("Montage Of Heck") und Arcade Fire ("The Reflektor Tapes"...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Imagine a Man

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who My Wife

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who My Wife

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Bargain

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Bargain

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Won’t Get Fooled Again

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Won’t Get Fooled Again

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Pinball Wizard

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who feiern 2015 ihr 50-jähriges Bandbestehen - sowohl im großen Stil mit dem Best-of "The Who 50" als auch exklusiv für Liebhaber: "'The Brunswick Singles 1965 - 1966' ist der erste Teil einer vierteiligen Reihe, in der klassischer The-Who-Singles von verschiedenen Labels (Brunswick, Reaction, Track und Polydor) neu aufgelegt werden. Die Sets enthalten sieben 7"-Singles - alle auf schwergewichtiges Vinyl gepresst und in Papierhüllen verpackt.

The Who Wieder gut aufgelegt

Bekanntes Material, ansprechend verpackt: Die (Neu-)Veröffentlichungen der Woche stehen ganz im Zeichen von Re-Issues einzelner Alben und karriereumspannenden Werkschauen - aus mehr oder weniger...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Be Lucky

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Band arbeitet an neuem Album

The Who 1969: Gitarrist Pete Townshend (links), Sänger Roger Daltrey (zweiter von links), Schlagzeuger Keith Moon (zweiter von rechts) und Bassist John Entwistle.

Acht Jahre war es still um The Who, bis sich kürzlich mit "Be Lucky" ein neues Lied als Teil eines Best-Of-Albums ankündigte - am 31. Oktober wird "Who Hits 50" erscheinen...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Best Of mit neuem Song

Sänger Roger Daltrey (links) und Gitarrist Pete Townshend sind die letzten verbliebenen Original-Mitglieder von The Who. Gemeinsam geht es auf eine Abschiedstournee.

"Die ultimative Hitsammlung" von The Who wird für den 31. Oktober angekündigt. Und bei "Who Hits 50" könnte die Beschreibung sogar stimmen. Die britischen Mod-Rocker...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Tour zum Jubiläum

Sänger Roger Daltrey (links) und Gitarrist Pete Townshend sind die letzten verbliebenen Original-Mitglieder von The Who. Gemeinsam geht es auf eine Abschiedstournee.

50 Jahre Bandgeschichte gilt, es Revue passieren zu lassen, wenn The Who Ende des Jahres in Großbritannien auf Tour gehen. Gitarrist Pete Townshend verspricht für die bisher neun festgelegten...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Magic Bus

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Welt-Tournee und neues Album?

The Who 1969: Gitarrist Pete Townshend (links), Sänger Roger Daltrey (zweiter von links), Schlagzeuger Keith Moon (zweiter von rechts) und Bassist John Entwistle.

Ein halbes Jahrhundert soll gefeiert sein: Wie Pete Townshend in einem Interview mit "Billboard" verriet, werden The Who zum 50. Bandjubiläum auf große Welt-Tournee gehen. Man...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

The Who Baba O'Riley (auch: Teenage Wasteland)

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Marija

csi ny

Sun, 06 Apr 2014 11:01:00 GMT

Mon, 06 Apr 2009 15:21:10 GMT
Eine der berühmtesten Rock-Opern aller Zeiten: "Tommy" von The Who erscheint in neu remasterten und um Bonusmaterial ergänzten Versionen.

The Who Ultimative Rock-Oper

Eine Vertonung durch das London Symphonic Orchestra, ein surrealer Kinofilm (1975) und diverse Musical-Versionen: Im Laufe der Jahrzehnte durchwanderte die Geschichte des Jungen Tommy, der sich...

Wenn du dich anmeldest brauchst du deinen Namen nicht bei jedem Kommentar anzugeben.

Qmn